Welt der Filme

Auf die Schnelle: Kurzfilme

Als Kurzfilme werden Produktionen bezeichnet die kürzer als 30 Minuten sind. Und davon gibt es eine Menge, nicht umsonst gibt es auch eine eigene Oscar-Kategorie für den besten Kurzfilm, und immer wieder werden auch deutsche Kurzfilme  nominiert. So haben Jakob Schuh und Jan Lachauer mit ihrem Animationsfilm „Revolting Rhymes“ zumindest schon mal so eine Nominierung bekommen.

Und auch große Stars sind immer wieder einmal in Kurzfilmen zu sehen. Kevin Spacey spielte zum Beispiel in dem Film The Ventriloquist sogar die Hauptrolle. Kirsten Dunst hat sich in einem gleichnamigen Kurzfilm selbst gespielt. Bryan Cranston aus Breaking Bad spielte ebenfalls hervorragend in dem Kurzfilm Writer’s Block. Bill Murray is wie Spacey ebenfalls bekannt  dafür immer wieder mal gerne in Kurzfilmen mitzuspielen, wie in dem etwas merkwürdigen Werk „A Film About Walking in Slow Motion“.

 

Kurzfilme werden selten noch im Kino gezeigt, finden sich aber zunehmend auf Videoplattformen im Internet wieder, wo sie eine große Anhängerschaft haben. Und meistens werden sie noch auf Filmfestivals gezeigt.

 

Sie können auch mögen...